Hex Mask UI Icons Arrow Down Arrow Left Arrow Right Arrow Up Brackets Calendar Checkmark Chevron Down Chevron Left Chevron Right Chevron Up Clock Close Connect Copy crown download Ellipsis External URL Favorite (off) Favorite (on) Fullscreen Help Home Info Live Minus Mobile Menu Mobile Overflow Paginate Dot (filled) Paginate Dot (empty) Pin Placeholder Icon Play Video Circle Play Video Plus Search Team No-Team-Logo_Fallback_003 Ticket Trophy User Input Video Video Play Icon World X Game Mode Icons Hero Icons Map Icons Platform Icons Exclusive on Battle.net Social Icons Mobile Discord Facebook Instagram Reddit Twitch Twitter VK Youtube Weibo WeChat Workshop Icons WorkshopControl WorkshopShare WorkshopInfinite

Defensivmatrix aktiviert! Spielintegrität und positive Verhaltensweisen in Overwatch 2

Defensivmatrix aktiviert! Spielintegrität und positive Verhaltensweisen in Overwatch 2

Update, 17. November: Ab heute erweitern wir den globalen SMS-Protect-Zugriff auf Prepaid-Telefone. Wir freuen uns, weitere Spieler bei Overwatch 2 willkommen zu heißen und gleichzeitig unser Engagement für die Bekämpfung störenden Verhaltens und den Schutz der Integrität des Spielerlebnisses fortzusetzen. Die vollständige Veröffentlichung dieses Updates kann mehrere Stunden dauern und wir können es kaum erwarten, euch im Spiel zu sehen!

Wir machen Overwatch 2 kostenlos spielbar, weil man unserer Meinung nach mit Freunden den meisten Spaß hat. Daher freuen wir uns darauf, am 4. Oktober viele neue Spieler in unserem Universum begrüßen zu dürfen. Gleichzeitig ist uns aber bewusst, dass es herausfordernd sein kann, in einem kostenlos spielbaren Modell störendes Verhalten und Gameplay zu unterbinden. Mit unserer neuen Defensivmatrix-Initiative wollen wir diese Herausforderungen direkt angehen.

Die Defensivmatrix ist unsere Infrastruktur für Systeme, die die Integrität des Spiels aufrechterhalten und positives Verhalten in Overwatch 2 zu fördern sollen. Die Initiative wird von einer Gruppe aus bereichsübergreifenden Teams bei Blizzard geleitet und als Richtungsweiser haben sie sich verschiedene Ziele gesteckt, mit deren Hilfe wir allen Spielern von Overwatch 2 ein tolles Spielerlebnis bieten können:

  • Wir wollen Programme definieren, entwickeln und fördern, die eine positive Erfahrung für alle Spieler gewährleisten.
  • Wir wollen durch die schnelle Identifizierung und Eliminierung von Cheatern und störenden Spielern die kompetitive Integrität auf allen Spielniveaus sicherstellen.
  • Wir wollen innerhalb und außerhalb des Spiels eine sichere Community aufbauen, rigoros gegen störendes Gameplay vorgehen und es konstruktiven Spielern mit positiver Einstellung ermöglichen, in der Community eine führende Rolle einzunehmen.

Auf diese Kernphilosophien beruft sich das Team, um die Sicherheit und das Spielerlebnis von Overwatch 2 zu optimieren und allen Helden und Heldinnen eine faire, sichere Spielumgebung garantieren zu können.

Mobile Benachrichtigungen

Die Sicherheit eures Accounts ist wichtig und der SMS-Accountschutz hilft bei der Verifizierung des Accounts, falls es zu einem unbefugten Zugriff kommt. Wird ein störender Spieler vorübergehend suspendiert oder gebannt, erschwert der SMS-Accountschutz außerdem die Rückkehr ins Spiel.

Der SMS-Accountschutz beschreitet bei der Bekämpfung störenden Spielverhaltens neue Wege. Die zusätzliche Sicherheitsebene hat sich in der Branche bereits bewährt, dämmt sowohl Cheating als auch störendes Verhalten ein und schützt euren Account vor kriminellen Aktivitäten.

Ab dem 4. Oktober 2022 müssen alle Spieler auf sämtlichen Plattformen (darunter auch Konsolen) eine Telefonnummer mit ihrem Battle.net-Account verknüpfen, um Overwatch 2 starten zu können. Diese Telefonnummer kann nicht für mehrere Accounts gleichzeitig verwendet werden und Spieler können die Telefonnummer nicht zur Erstellung mehrerer Accounts verwenden. Eine Telefonnummer kann nur einmal bei der Erstellung eines neuen Accounts verwendet werden und bestimmte Arten von Nummern, darunter Prepaid- und VOIP-Nummern, können nicht für den SMS-Accountschutz genutzt werden.

Selbst wenn ihr Overwatch als Handelsversion gekauft habt, müsst ihr den SMS-Accountschutz aktivieren, um Overwatch 2 spielen zu können.

Systemdesign

Overwatch ist ein Spiel mit wichtiger sozialer Komponente und vielen Bereichen, in denen Spieler interagieren, kommunizieren und zusammenarbeiten. Diese Bereiche verbessern die Spielerfahrung durch Gameplay und Interaktion – egal, ob in der Rangliste, im Workshop oder in der Schnellsuche. Da wir für Overwatch verantwortlich sind, bewerten wir unsere Systeme im Spiel ständig neu. Dabei haben wir festgestellt, dass einige dieser Bereiche unsere Erwartungen nicht erfüllen und vor der Veröffentlichung von Overwatch 2 und in den Wochen danach optimiert werden müssen.

Maschinelles Lernen und Audiotranskription

Unser Team setzt bereits seit Jahren auf maschinelles Lernen zur Erkennung und Vermeidung von störendem Verhalten, Cheating und störenden Textnachrichten. Mithilfe mehrerer Systeme, darunter auch eurer Meldungen im Spiel, identifizieren unsere Erkennungsmethoden Verhaltensweisen, die sich negativ auf die Qualität der Spielerfahrung auswirken. In den Wochen nach der Veröffentlichung werden wir unsere Werkzeuge außerdem um Audiotranskription erweitern.

Dank der Audiotranskriptionstechnologie lässt sich eine temporäre Voicechat-Aufnahme eines gemeldeten Spielers mit Text-to-Speech-Programmen transkribieren. Die Textdatei wird dann von unseren Chatüberprüfungstools auf störendes Verhalten hin überprüft. Sobald die Audioaufnahme in Text umgewandelt wurde, wird sie umgehend gelöscht, da die Datei ausschließlich zur Identifizierung potenziell störenden Verhaltens dient. Die Textdatei wird spätestens 30 Tage nach der Audiotranskription gelöscht.

Dieses System setzt darauf, dass Spieler störendes Verhalten umgehend im Spiel melden, da wir Voicechat-Daten nicht über einen längeren Zeitraum speichern. Ihr solltet störendes Verhalten also so schnell wie möglich melden, damit wir störende Spieler effektiv erkennen und finden können, um entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Eure Meldungen sind wichtig – sie zählen zu den effektivsten Methoden gegen störendes Verhalten.

Einstieg für neue Nutzer

Der Einstieg für neue Nutzer richtet sich speziell an Spieler, die ihren Overwatch 2-Account nach der Veröffentlichung erstellen.

Wir wollen Neulinge schrittweise an Overwatch 2 heranführen, da wir regelmäßig Feedback von neuen Spielern erhalten, die sich von den vielen Spielmodi und Helden überfordert fühlen. Neueinsteiger haben anfangs Zugang zu einer begrenzten Anzahl an Spielmodi und Helden, und einige weitere Beschränkungen sollen ihnen das Leben erleichtern. Die erste Phase des neuen Einstiegs schaltet innerhalb kurzer Zeit alle Spielmodi und den Chat im Spiel frei, die zweite Phase dann im Verlauf von ungefähr 100 Matches alle Helden aus dem originalen Overwatch. Dieser Ansatz führt neue Spieler schrittweise an die Welt von Overwatch heran und bringt ihnen verschiedene Modi, Regeln und andere fortgeschrittene Aspekte des Spiels auf verständliche Weise näher.

Die meisten Beschränkungen gelten nicht in Gruppen, damit Einsteiger so gut wie alle Spielmodi jederzeit mit ihren Freunden spielen können. Ranglistenmatches bilden hierbei eine Ausnahme, da neue Spieler eine bestimmte Herausforderung abschließen müssen, um Zugang zu diesem Spielmodus zu erhalten.

Die Anforderungen für den Ranglistenmodus ändern sich mit Overwatch 2. Da wir Spielerstufen aus dem Spiel entfern, müssen Spieler jetzt 50 Matches der Schnellsuche gewinnen, bevor Ranglistenmatches freigeschaltet werden. Das gibt neuen Spielern Zeit, sich auf die in Ranglistenmatches vorherrschenden höheren Erwartungen vorzubereiten, und gleichzeitig müssen sich erfahrene Spieler nicht über Teammitglieder mit weniger Erfahrung ärgern. Während Neueinsteiger die Ranglistenmatches freispielen, analysieren wir ihr Niveau, um die Spielersuche optimal an die Bedürfnisse aller Spieler anzupassen.

Dieser Prozess erleichtert neuen Spielern nicht nur den Einstieg, er kann außerdem störendes Verhalten und Cheating effektiv verhindern. Für den Einstieg ins Spiel muss man Zeit investieren, da die Freischaltung von Spielfunktionen etwas länger dauert – gerade die Ranglistenmatches sind ohne gewonnene Matches nicht zugänglich. Die Community ist dadurch auch erst einmal vor störenden Spielern geschützt, da Funktionen wie Voicechat und Match-Chat später freigeschaltet werden. Von Cheatern oder störenden Spielern neu erstellte Accounts müssen zuerst den Einstieg absolvieren, sodass wir verdächtige Accounts identifizieren können, bevor sie Zugang zu anderen Spielmodi erhalten.

Mit dem Einstieg für neue Nutzer wollen wir Overwatch 2 zu einem einladenden, zugänglichen und unterhaltsamen Spiel für alle zu machen, die gerne spielen. Das betrifft allerdings nur Accounts, die ab der Veröffentlichung am 4. Oktober erstellt werden: Alte Hasen sowie Besitzer des Watchpoint-Pakets können die Neueinstiegsphase überspringen.

Anerkennungssystem

Positive Interaktionen müssen gefeiert werden und deshalb optimieren wir das Anerkennungssystem für Overwatch 2. Pro Match gibt es nur noch eine einzige anstelle von drei verschiedenen Kategorien und ihr könnt nur Spielern in eurem eigenen Team eine Anerkennung aussprechen. Durch diese Änderung erreichen Spieler mit positiver Einstellung leichter höhere Anerkennungsstufen und können diese auch halten.

Wir wollen unseren Spielern Anreize dafür bieten, die Community positiv zu beeinflussen. Deshalb schenken wir Spielern mit hoher Anerkennungsstufe als Zeichen unserer Wertschätzung Battle Pass-Erfahrung!

Bildschirm vor Ranglistenmatches

Wie bereits erwähnt, entfernen wir Spielerstufen aus Overwatch 2. Gewonnene Erfahrung fließt ab jetzt in euren Battle Pass! Porträtrahmen, die die Spielerstufe symbolisieren, verschwinden damit aus allen Spielmodi von Overwatch 2 und außerdem werden vor Ranglistenmatches keine Spielerränge mehr angezeigt. Spieler erhalten individuell anpassbare Namenskarten und Titel, die sie neben ihrem Spielernamen und Spieler-Icon anzeigen lassen können. Für diese Änderung gibt es einige Gründe: Die Porträtrahmen haben im Ranglistenmodus einige Spieler dazu verleitet, ihre Teammitglieder vor Beginn des Matches vorschnell zu beurteilen, was eine direkte oder indirekte Voreingenommenheit zur Folge hatte.

Wir möchten gegen diese potenzielle Voreingenommenheit vorgehen, um die Kollaborationsbereitschaft zu stärken.

Pingsystem

Das Pingsystem ist ein neues Feature in Overwatch 2, dank dem Spieler ohne Voicechat mit ihrem Team kommunizieren können. Dieses System erweitert die Sprachkommunikation und bietet Alternativen für den Informationsaustausch im Team. Wir verstehen auch, dass einige Spieler den Voicechat überhaupt nicht nutzen möchten, und hoffen, dass das System diesen Spielern von Nutzen ist.

Allgemeiner Chat

Wir entfernen den allgemeinen Chat der Spielmenüs aus dem Spiel, da wir in diesem Bereich häufiger störendes Verhalten feststellen konnten. Der allgemeine Chat dient keinem konstruktiven Zweck und kann entfernt werden, ohne die Schlüsselmechaniken des Spiels zu beeinträchtigen. Andere Chats im Spiel können weiterhin von Spielern genutzt werden.

Die Taskforces der Defensivmatrix

Intern

Die interne Taskforce von Overwatch vereint eine Vielzahl an Rollen aus verschiedenen Teams von Blizzard unter einem Banner. Dazu gehören unter anderem Ingenieure, Designer, Produzenten, Forschende, Datenwissenschaftler und Sicherheitsanalysten. Faires, positives Spielverhalten liegt allen Gruppen der Taskforce am Herzen und sie haben alle ihren Teil zur Entwicklung der Defensivmatrix beigetragen.

Wir führen im Team spezielle Untersuchungen durch und rekonstruieren Cheats, um zu verstehen, wie sie funktionieren, wie sie sich tarnen und wie wir verhindern können, dass sie unsere Spieler beeinträchtigen. Unsere Teams studieren außerdem gezielt die Soziologie von Spielern, um die Untersuchungen von störendem Verhalten zu optimieren.

Extern

Die Taskforce der Defensivmatrix besteht aber nicht nur aus dem Overwatch-Team und Blizzard Entertainment. Unsere externe Taskforce umfasst ein breites Spektrum an Mitgliedern von Activision Blizzard King und darüber hinaus. Overwatch hat die Auswirkungen von Cheating und störendem Verhalten in mehreren Franchises von Activision Blizzard King analysiert. Zusätzlich arbeiten wir mit externen Partnern und Sicherheitsdienstleistern zusammen, die Technologien zum Schutz vor Manipulationen, Cheating und Reverse Engineering entwickeln.

Außerdem fördern wir positives Verhalten aktiv und bekämpfen störende Spieler konsequent. Blizzard ist Gründungsmitglied der Fair Play Alliance, einer globalen Koalition, in der sich die Menschen der Spielebranche über bewährte Praktiken, Erfahrungen und Werkzeuge zum Aufbau von fairen, inklusiven Räumen in Spielen austauschen können. Wir arbeiten mit Entwicklern der Branche zusammen, um störendes Verhalten zu verhindern und zu bestrafen und Anreize für positive Verhaltensweisen in Overwatch 2 und anderen Blizzard-Spielen zu schaffen.

Mehr APM für Overwatch 2

Mit Overwatch 2 können wir unsere Systeme weiter verbessern und störendes Verhalten und Cheating bekämpfen, wie das mit einem einfachen Update nicht möglich wäre. Der SMS-Accountschutz sichert die Accounts aller Spieler und hindert gleichzeitig gebannte Spieler daran, neue Accounts zu erstellen und die Spielerfahrung der Community weiter zu beeinträchtigen. Unsere Chat-Tools können in Zukunft unangemessene Kommunikation erkennen, während das Team mithilfe von Audiotranskription gegen beleidigende Nachrichten im Voicechat vorgehen kann. Unsere Cheatingprotokolle werden ausgebaut, damit wir Cheating in Overwatch 2 besser erkennen, bekämpfen und verhindern können. All diese Änderungen werden mit Veröffentlichung des Spiels am 4. Oktober eingeführt.

Die Defensivmatrix stellt für unsere Maßnahmen gegen Cheating und störendes Verhalten in Overwatch 2 einen wichtigen Meilenstein dar. Je weiter das Spiel wächst, desto umfangreicher werden auch unsere Bemühungen, die Qualität und Stabilität von Overwatch langfristig zu erhalten. Wir arbeiten ständig daran, unsere Defensivmatrix zu verbessern und zu erweitern, damit Overwatch 2 ein spaßiges, faires und sicheres Spiel für alle ist.

57 Kommentare

Soziale Netzwerke

facebooktwitteryoutubeinstagram