Hex Mask UI Icons Arrow Down Arrow Left Arrow Right Arrow Up Brackets Calendar Checkmark Chevron Down Chevron Left Chevron Right Chevron Up Clock Close Connect Copy crown download Ellipsis External URL Favorite (off) Favorite (on) Fullscreen Help Home Info Live Minus Mobile Menu Mobile Overflow Paginate Dot (filled) Paginate Dot (empty) Pin Placeholder Icon Play Video Circle Play Video Plus Search Team No-Team-Logo_Fallback_003 Ticket Trophy User Input Video Video Play Icon World X Game Mode Icons Hero Icons Map Icons Platform Icons Exclusive on Battle.net Social Icons Mobile Discord Facebook Instagram Reddit Twitch Twitter VK Youtube Weibo WeChat Workshop Icons WorkshopControl WorkshopShare WorkshopInfinite

Frischer Wind für noch mehr Spielspaß in Overwatch 2

Teilen14 Kommentare
Frischer Wind für noch mehr Spielspaß in Overwatch 2

Die neueste Saison von Overwatch 2 steht vor der Tür, und euch erwarten einige aufregende Veränderungen. Bei unserer Diskussionsrunde „Overwatch 2 – Wie geht es weiter?“ während der BlizzCon 2023 haben wir euch einen kleinen Einblick in unsere Philosophie hinter den Systemänderungen dieses Jahres gewährt: Wir wollen PvP-Spiele mit mehr Transparenz für die Spieler und die Matches lohnenswerter und noch unterhaltsamer gestalten. Es wird erhebliche Veränderungen an Ranglistenmatches geben – von einem neuen Fortschrittssystem über einen brandneuen Spielniveaurang, der über Großmeister angesiedelt ist, bis zu erheblichen Anpassungen an Kampf und Heldenwiderstandsfähigkeit. Im Folgenden erfahrt ihr, was euch in Overwatch 2 – Saison 9: Champions erwartet.

Weiterentwicklung des Ranglistenerlebnisses

Wir haben uns euer Feedback zu Ranglistenmatches aus den letzten acht Saisons zu Herzen genommen und haben einige große Updates für euch. Damit könnt ihr eure Fähigkeiten ausbauen und euch in den Ranglistenmatches nach oben kämpfen. Wir haben ein besseres System entwickelt, das nicht nur präziser ist, sondern auch die Bedeutung der mathematischen Komplexität einer modernen Spielzuweisung aufzeigt und klar verständlich macht, welche Faktoren eure Platzierungen in den einzelnen Matches beeinflussen.

Einblicke in die Gründe für und die Funktionsweise von Platzierungsänderungen

Unter anderem habt ihr uns wissen lassen, dass die bloße Kenntnis eurer Platzierungen nichts darüber aussagt, warum sie sich verbessert oder verschlechtert hat. Ursprünglich sollten die Ranglistenmatch-Updates eure Entwicklung als Spieler über mehrere Matches hinweg widerspiegeln. Um aber für mehr Transparenz in jedem einzelnen Match zu sorgen, aktualisieren wir die Platzierungen nun wieder nach jedem Match und zeigen an, wie viel Fortschritt ihr zwischen den einzelnen Divisionen gewinnt oder verliert. Außerdem werden die Modifikatoren, die sich auf euer letztes Match ausgewirkt haben, unter der Rangfortschrittsleiste angezeigt. Einige Modifikatoren helfen dabei, die Spielerzuweisung für jedes Match transparenter zu gestalten, z. B. wenn ihr einen Boost erhaltet, nachdem ihr ein Team besiegt habt, dessen Chancen auf den Sieg besser zu sein schienen. Andere Modifikatoren zeigen an, ob sich eure Platzierung verändert, z. B. nach einer beeindruckenden Siegesserie, die beweist, dass euch ein höherer Rang zusteht. Euer Feedback ist eine treibende Kraft hinter diesen Änderungen, und wir möchten eure Meinung zu Ranglistenmatches hören – insbesondere jetzt, wo ihr mehr Kontext zu jedem Match habt.

RankChanges_deDE.png

Neuanfang mit Platzierungsmatches und Rangzurücksetzungen

Wir finden, dass sich mit den Veränderungen bei Ranglistenmatches und den allgemeineren Anpassungen am Gameplay für alle die ideale Gelegenheit für einen Neustart beim Kampf um die Plätze auf der Bestenliste bietet. Dafür führen wir Platzierungsmatches wieder ein und setzen alle Ranglisten-Ränge zurück.  

Der Weg an die Spitze beginnt mit zehn brandneuen Platzierungsmatches. Da alle von vorne beginnen, bieten diese zehn Platzierungsmatches eine tolle Möglichkeit, bei der Festlegung eurer neuen Ausgangspositionen groß aufzutrumpfen. Bei jedem der Platzierungsmatches wird nach jedem Match ein Startrang prognostiziert. Dieses Jahr habt ihr nur eine Chance, euch den Platzierungsmatches zu stellen, also wählt euren besten Helden und stellt die Getränke kalt, denn jetzt geht's um die Wurst.

PlacementMatches.png

Steigt zu Champions auf

Es geht noch höher! Wir führen den ultimativen Rang ein: den Champion. Dieser prestigeträchtigste Rang noch über dem Großmeister soll zeigen, wer am allerbesten unter all den fähigsten Spielern ist. Selbst mit den Boosts, die die Platzierungsmatches mit sich bringen, müssen die am besten platzierten Spieler trotzdem eine Menge Spiele gewinnen, um den Rang Champion 1 zu erreichen, und beweisen, dass sie zu den Besten der Besten gehören. Der Champion ist der exklusivste Rang in der Geschichte von Overwatch, und wir sind gespannt wie die Flitzebögen, wer in Saison 9 – und darüber hinaus – derartige Höhen erklimmen wird.

Champion1.png

Neue Belohnungen aus Ranglistenmatches und Jade-Waffen

In Saison 9 führen wir Jade-Waffenvarianten ein, die mit den neuen 2024er-Ranglistenpunkten freigeschaltet werden können. Das Sammeln von Jade-Waffenvarianten ist ein Zeichen eures Engagement in Ranglistenmatches des Jahres 2024 und kein Indikator für den höchsten erreichten Rang. Glücklicherweise sind diese neuen Jade-Waffenvarianten nicht so exklusiv wie der Champion-Rang – ihr sammelt Ranglistenpunkte einfach durch das Spielen des Spielmodus – wobei für Siege mehr Punkte gewährt werden. Die Ranglistenpunkte, die ihr für einen Sieg oder ein Unentschieden erhaltet, wurden in Anpassung an dieses neue Fortschrittssystem ausbalanciert, sodass sich jedes Match unabhängig vom Ausgang auch wirklich lohnt.

JadeWeapons_deDE.png

Klassische Ranglistenpunkte und goldene Waffen

Bis zum Ende von Saison 8 könnt ihr noch Ranglistenpunkte für das Freischalten von Goldwaffenvarianten verdienen. Mit Beginn von Saison 9 werden alle verbleibenden Ranglistenpunkte in Klassische Ranglistenpunkte umgewandelt.

Season9Conversion_deDE.png

Diese könnt ihr immer noch zum Freischalten von Goldwaffenvarianten verwenden, allerdings ändert sich die Art und Weise, wie ihr sie erhaltet. Sobald das Ranglistenjahr 2024 endet, werden eure ungenutzten Ranglistenpunkte des Jahres 2024 automatisch umgewandelt und euren Klassischen Ranglistenpunkten hinzugefügt, mit denen ihr Goldwaffenvarianten freischalten könnt.

EOYConversion_deDE.png

Letzte Chance auf Saisonende-Boni

Mit Beginn von Saison 9 ändern sich auch die Ranglistenherausforderungen, die zusätzliche Ranglistenpunkte gewähren. Saison 8 wird die letzte Saison sein, in der ihr noch Saisonende-Ranglistenherausforderungen für die Saisons 1–7 abholen könnt.

Loggt euch daher noch vor dem Ende von Saison 8 ein, um euch noch nicht abgeholte Belohnungen aus den vorherigen Saisons zu holen. Sobald Saison 9 begonnen hat, könnt ihr Ranglistenpunkte für abgeschlossenen Ranglistenherausforderungen aus Saison 7 oder früher nicht mehr erhalten. Ihr könnt eure Belohnungen für Saison 8 auch in Saison 9 einfordern, aber um diesen Bonus zu bekommen, müsst ihr euch vor Ende von Saison 9 einloggen.

Wir stellen vor: Änderungen am grundlegenden Gameplay

Abgesehen von der Überarbeitung der Ranglistenmatches kommen mit Saison 9 auch wesentliche Änderungen des Gameplays von Overwatch 2 zum Tragen, die sich auf jeden Helden auswirken. Das Community-Feedback zu einigen Schwächen im Gameplay haben wir zum Anlass genommen, Veränderungen einzuführen, die den folgenden Zielen dienen sollen:

  • Ein konsistenteres Gefühl beim Abfeuern und beim Landen von Treffern
  • Verringern der Auswirkungen von Eruptionsschaden, um ein besseres Konterspiel zu ermöglichen.
  • Anpassungen dahingehend, wo Heilung und Schaden im Spiel wirken, um Stillstand in Teamkämpfen entgegenzuwirken

All diese Veränderungen wurden entwickelt, um ineinanderzugreifen und sich gegenseitig auszubalancieren – und wir freuen uns schon darauf, dass ihr ins Spiel eintauchen und alle Neuerungen auf einmal erleben könnt!  

Damit sich Treffer richtig gut anfühlen

Eines unserer Hauptziele bei diesen Anpassungen ist es, dass sich das Abfeuern eurer Waffen und die Verwendung von Fähigkeiten konsistenter anfühlt, ohne dass sich die Zeit zum Eliminieren eines Ziels oder das allgemeine Spielgefühl verändern, denn diese erfreuen sich schließlich allgemein großer Beliebtheit. Als wir uns die Entwicklung der Schadenswerte für Eruption angesehen haben, stellten wir fest, dass sie in den meisten Fällen im reinen Wert gesunken sind – auch wenn das nicht unbedingt bedeutet, dass sie relativ zu anderen Änderungen schwächer geworden sind. Die 5v5-Umgebung und die neuen Helden von Overwatch 2 spielen sicherlich eine Rolle, aber es wird oft übersehen, dass die durchschnittliche Fähigkeitenstufe, das Spielwissen und das Spieltempo der Spieler insgesamt gesehen heute relativ betrachtet höher sind als zu Beginn des Spiels.

ProjectileSizeChanges_deDE.png

Wenn es um das Zielen als rein mechanisches Geschick geht, hören wir selbst von Spielern mit ausgezeichneter Zielsicherheit nicht selten, dass es etwas zufällig wirkt, ob ein Schuss das Ziel trifft oder nicht. Dies ist zu einem großen Teil auf die Art der Beschleunigung zurückzuführen, die auf Helden wirkt, wenn sie die Richtung wechseln. In Kombination mit allen Spurt-, Sprung- und Teleportationsfähigkeiten kann es sehr schwierig sein, ein Ziel zu treffen. Schnelle, gut ansprechende Bewegungen sind wichtig für das grundlegende Gameplay, also kommt es für uns nicht infrage, einfach die Bewegungen der Spieler zu verlangsamen. Stattdessen haben wir die Konsistenz von Angriffen durch die Vergrößerung heilender Hitscan- und Flugzeitprojektile verbessert. Helden, die Waffen oder Fähigkeiten nutzen, die nicht von der Veränderung der Projektilgröße profitieren, erhalten zusätzliche Balanceänderungen. Wir wollen aber nicht zu viele Anpassungen an den Helden vornehmen, bis wir die Auswirkungen dieser ersten Anpassungen besser überblicken können – also bleibt dran für weitere Infos zu den einzelnen Helden in zukünftigen Updates.

Anpassung von Trefferpunkten für ein ausgeglicheneres Gameplay

Da wir die Genauigkeit nahezu aller Helden erhöhen und die Kill-Zeiten ähnlich halten wollen, erhöhen wir auch die Trefferpunkte für alle. Schadenswerte, Schadensboost, Schwellenwerte für kritischen Schaden und andere Faktoren haben wir bei Helden mit 200–250 Trefferpunkten bereits angepasst, sodass die neuen Trefferpunkte mindestens einen weiteren Treffer der meisten Helden erforderlich machen, um einen Gegner auszuschalten.

HPChanges_deDE.png

Mehr Eigenverantwortung in Teamkämpfen

Außerdem wollen wir sicherstellen, dass der Ablauf von Teamkämpfen die Entscheidungen einzelner Spieler nicht schmälert, die den Ausgang eines Matches bestimmen können. Tanks spielen bereits eine wichtige Rolle in jedem Teamkampf, da sie diejenigen sind, die durch das Einnehmen des Raums bestimmen, wo der Kampf stattfindet. Wir wollen allerdings den Schadens- und Unterstützerrollen zusätzliche wichtige Entscheidungen ermöglichen.

Die Veränderungen der Projektilgröße und der Trefferpunkte reduzieren effektiv die Wirkung von Erruptionsschaden und die relative Heilungsstärke, sodass es länger dauern wird, jemanden von einem Trefferpunkt auf die volle Trefferpunktzahl zu heilen. Um Schwierigkeiten entgegenzuwirken, die durch die erhöhte Dauer einer kompletten Heilung von Verbündeten im Kampf entstehen und den Unterstützern eine fundierte Grundlage zu bieten, auf der sie ihre Entscheidung treffen, wen sie heilen wollen, kann jetzt jeder Held Trefferpunkte passiv mit einer Geschwindigkeit von 20 Trefferpunkten pro Sekunden nach 5 Sekunden ohne erlittenen Schaden regenerieren. Darüber hinaus wurde die passive Heilung von Unterstützern zu 2,5 Sekunden geändert.

Eine Erhöhung der Trefferpunkte und die Abschwächung des Erruptionsschadens bedeuten, dass die Helden jetzt länger leben und Teamkämpfe länger andauern. Um einigen der potenziell dadurch auftretenden Situationen entgegenzuwirken, führen wir zudem eine neue passive Fähigkeit für die Schaden-Rolle ein, die es Schadenshelden ermöglicht, ihre Rolle als Eliminierer einfacher auszuüben. Die Heilung während das Kampfes wird reduziert und eine potenzielle zusätzliche strategische Komponente hinsichtlich der Konzentration auf schießende Ziele ergänzt.

PassiveChanges_deDE.png

Overwatch 2 ist letztlich ein Spiel, bei dem es darum geht, sich mit anderen zu messen, daher ist es wichtig, dass die grundlegenden Systeme und das Ranglistensystem so intuitiv und verständlich sind wie möglich. Zusätzlich zu den Veränderungen am System haben wir Überarbeitungen an Pharah und Junkertown für euch vorbereitet, auf die wir in einem weiteren Blogeintrag eingehen werden. Lasst uns wissen, was ihr von Overwatch 2 – Saison 9: Champions haltet, sobald sie am 13. Februar losgeht!

14 Kommentare

Soziale Netzwerke

facebooktwitteryoutubeinstagram